top agrar-Schleppertest 2015: Die neuen 200er

Traktoren mit 200 PS-Maximalleistung werden immer mehr zum Allrounder auf den Betrieben. Wir vergleichen fünf Schlepper der neusten Generation.

Mittlerweile kommen immer mehr Traktoren in der finalen Abgasstufe IV bzw. Tier 4f an. Wir haben deshalb zum weltweit ersten Vergleichstest eingeladen. Diese fünf Schlepper liefern an der Zapfwelle bis zu 200 PS ab und sind beim Testzentrum der DLG sowie auf unserem Praxisbetrieb angetreten:

Case IH Puma 175 CVX
Fendt 720 Vario S4 ProfiPlus
Massey Ferguson 7720 DynaVT
New Holland T7.230 AutoCommand
Valtra T214 Direct

Der New Holland und der Case IH unterscheiden sich durch ihr Getriebe und ihren Radstand. Case IH hatte sich entschieden, das größte Modell der Reihe mit kurzem Radstand antreten zu lassen, und New Holland das „kleinste“ mit langem Radstand.

Alle Testtraktoren gingen mit stufenlosem Antrieb an den Start. Auch die Fronthydraulik sowie ein Bedienkonzept mit Monitor waren Pflicht, ein GPS-Lenksystem gewünscht. Ansonsten stellten wir den Herstellern die Ausstattung frei. Außerdem haben wir einen Claas Arion 650 mitgetestet. Der Claas erfüllt zwar „nur“ die alte Abgasnorm IIIB. Doch die Harsewinkler nutzen die Flexiregelung und werden den Arion noch bis Ende 2016 verkaufen – damit steht der Schlepper in der Praxis im Wettbewerb zu den Testkandidaten. Weil das direkte Gegenüberstellen der Messwerte von Traktoren unterschiedlicher Abgasnormen fachlich nicht fair wäre und der Claas noch ohne AdBlue fährt, haben wir uns entschieden, seine Ergebnisse getrennt zu veröffentlichen.

Deutz-Fahr und John Deere konnten oder wollten uns noch kein Modell der Abgasstufe IV zur Verfügung stellen – schade. JCB hatte zunächst einen 4190 Fastrac angekündigt, die Zusage aber nachträglich mit Hinweis auf Lieferprobleme zurückgezogen.

Sehen Sie hier den Basisfilm, der anschließend zu den sechs Einzelfilmen verlinkt…