Fendt 312 Vario Profi im top agrar-Schleppervergleich 2016 4/7

In der Ausführung S4 wird der 300er seit 2015 gebaut. Es gibt vier Modelle mit AgcoPower-Motoren von 81 kW (110 PS) bis 102 kW (138 PS) maximaler Leistung. Die Abgasbehandlung kombiniert DOC mit SCR mit einer Abgasrückführung (ohne Partikelfilter). Fendt siedelt die 300er-Traktoren zwischen der 200er- und 500er-Serie an. Der stufenlose Antrieb ML 75 hat einen Fahrbereich (max. 40 km/h). Es gibt die Ausstattungslinien Power (mechanische Steuergeräte, einfacher Joystick, Tandem-Hydraulikpumpe, kein Vorgewende-Management, keine Kabinenfederung) und die getestete Linie Profi mit dem Vario-Hebel, elektronischen Steuergeräten, einer LS-Hydraulik sowie mehr Optionen. Eine ausstellbare Frontscheibe und die rechte Tür gibt es für beide Ausstattungs-Linien optional. Mit Fendtlader Cargo.
Einstiegs-Listenpreis*: 117 171 €
Preis im Test o. Lader*: 138 524 €
Komplett mit Lader*: 149 812 €